Vorstand

Bei der letzten Mitgliederversammlung wurde folgender Vorstand gewählt:

Angela Lichtenthäler – Vorstandssprecherin
59 Jahre, verheiratet
Dip. Sozialarbeiterin und Systemische Familientherapeutin, beschäftigt in der Psychiatrischen Institutsambulanz der Pfalzklinik Klingenmünster
Vorstandsmitglied im Bündnis gegen Depression „Landau – Südliche Weinstraße“
In der DGSP seit 1989, Mitglied im Psychiatriebeirat Südpfalz
Schwerpunkte meiner Arbeit in der DGSP: Ambulantisierung der Psychiatrie, Endstigmatisierung  der psychischen Erkrankungen

Josef Bernardy – Vorstandssprecher
66 Jahre, verheiratet, 3 Kinder
Dipl. Psychologee, lange Jahre Leiter des Raphaelshauses in Trier, mittlerweile in Rente
In der DGSP seit 1994, seit 1998 Vorstandssprecher
Mitglied des Landespsychiatriebeirates Rheinland-Pfalz

Norbert Schummel – Kassenwart

Andrea Rahn-Barth – Beisitzerin
Jahrgang 1962, Heilpädagogin beim Kinderzentrum Ludwigshafen, Leitung der ambulanten Dienste
in der DGSP seit 1992, Mitglied des Beirates für die Belange behinderter Menschen in Rheinland-Pfalz  und der Besuchskommission des Landkreises Bad Dürkheim.
Arbeitsschwerpunkt: Menschen mit geistiger Behinderung und herausforderndem Verhalten, Psychiatriegesetz Rheinland-Pfalz

Jürgen Borniger – Beisitzer
fast 61 Jahre, verheiratet, zwei erwachsene Kinder, Wohnort Koblenz
ursprünglich Dipl. Sozialarbeiter und Sozialtherapeut; Psychotherapeut (HPG),
langjährig in der Suchtkrankenhilfe tätig/chronisch mehrfachbeeinträchtigte Abhängigkeitskranke
inzwischen MA-Sozialmanagement und Geschäftsführer der AWO Gemeindepsychiatrie in Bad Marienberg/Ww
Mitglied in der  DGSP seit 2016

Stefan Feld – Beisitzer
50 Jahre, verheiratet, 2 erwachsene Töchter, Wohnort Oberwesel
Dipl. Sozialarbeiter, Leiter des Hauses Bethesda und des Gemeindepsychiatrischen Zentrums Boppard
In der DGSP seit 1998
Schwerpunkte meiner Arbeit: Leitlinien für den Umgang mit Neuroleptika und deren Umsetzung in die Beratungs- und Betreuungsarbeit, Krisen- und Rückzugsräume für Menschen
in psychischen Krisen als Alternative zu Klinikaufenthalten, Wohn- und Betreuungsangebote für ältere psychisch kranke Menschen

Klaus Holler – Beisitzer